Gesamtkonzepte


für erfolgreiche Lösungen

Heizung: Beratung-Planung-Ausführung

Sanieren mit Wärmepumpe

Umweltenergie nutzen mit der Wärmepumpe

Energiefluss Wärmepumpe

 Die Wärmepumpe nutzt Umgebungswärme (Erdwärme, Grundwasser oder Aussenluft) auf einem tiefen Temperaturniveau und führt es der Heizung zu. Je nach Anlagetyp wird für den Betrieb der Wärmepumpe 25 % bis 33 % elektrischer Energie im Vergleich zur produzierten Energie aufgewendet. Die Effizienzzahl der Wärmepumpe -die Jahresarbeitszahl- erreicht damit im Sanierungsbereich einen Jahresdurchschnittswert von mindestens 2.5 (Luft/Wasser) bis zu ca. 4-6 im Fall von Erdsonden- oder Grundwasser-Wärmepumpen.

Durch die Nutzung von Umgebungswärme ist der Betrieb einer Wärmepumpe ökologisch und kostengünstig. Mittels einer detaillierten Investitions- und Betriebskostenrechnung (Wirtschaftlichkeitsrechnung) können wir die Rentabilität im voraus berechnen.

Vorteile, welche für das Heizen mit Wärmepumpe sprechen:

  • tiefe Heizkosten (Betriebskosten)
  • niedrige Unterhaltskosten
  • ökologisch (vor allem, wenn die Elektrizität nachhaltig produziert wird)
  • mehr Platzbedarf steht zur Verfügung, wenn der bestehende und im Gebäude aufgestellte Öltank demontiert wird

Mehr Informationen zur Wärmepumpen-Technik:

›› Funktionsweise der Wärmepumpe

›› Technik der Erdwärmesonde